Sie sind hier: Home > Regional >

Versteckte Metallstangen in Maisfeldern stoppen Ernte

Schaalby  

Versteckte Metallstangen in Maisfeldern stoppen Ernte

19.09.2018, 17:06 Uhr | dpa

Versteckte Metallstangen in Maisfeldern stoppen Ernte. Maisernte

Ein Feldhäcksler erntet Maispflanzen. Foto: Patrick Pleul/Archiv (Quelle: dpa)

Sabotage im Maisfeld: Unbekannte Täter haben in mehreren Anpflanzungen in Schaalby (Kreis Schleswig-Flensburg) Metallstangen versteckt. Die Stangen seien teilweise an den Maispflanzen befestigt und nur bei genauem Hinsehen erkennbar gewesen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Wenn die Stangen bei der Ernte in das Häckselwerk einer der großen Maschinen geraten wäre, dann wären die rotierenden Walzen zerstört worden. Eine neue Walze kostet rund 15 000 Euro. Zudem könnten durch die herumfliegenden Teile auch Menschen verletzt werden. In den drei gemeldeten Fällen in Schaalby ist den Angaben zufolge zwar nichts Schlimmeres passiert. "Aber es ist wirklich erschreckend, dass Menschen billigend in Kauf nehmen, dass nicht nur Maschinen kaputt gehen, sondern auch Menschen zu Schaden kommen können", sagte eine Sprecherin des Bauernverbands Schleswig-Holstein.

Bisher sind solche Sabotageakte in Schleswig-Holstein nach Angaben der Verbandssprecherin kein größeres Thema. Anders sieht es in anderen Bundesländern, etwa Bayern, aus. So ermittelte beispielsweise die Nürnberger Polizei Ende August wegen einer Serie mit acht Fällen und einem Gesamtschaden von 120 000 Euro. Und im Allgäu wurden Schraubenanschläge gemeldet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: