Sie sind hier: Home > Regional >

Parkplatzsuche in Hessens Städten wird immer schwieriger

Frankfurt am Main  

Parkplatzsuche in Hessens Städten wird immer schwieriger

21.09.2018, 12:32 Uhr | dpa

Parkplatzsuche in Hessens Städten wird immer schwieriger. Parkplatzsuche

Autos parken am Abend dicht an dicht in einer Straße. Foto: Jens Kalaene/Archiv (Quelle: dpa)

Autofahrer haben immer größere Probleme bei der Parkplatzsuche in Hessens Städten. "Der Parkdruck ist gestiegen, tendenziell nimmt die Zahl der Straßenparkplätze ab", sagte Wolfgang Herda vom ADAC Hessen-Thüringen auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Die Parkraumverknappung betreffe vor allem Pendler und Besucher. In Hessen gibt es laut dem Kraftfahrt-Bundesamt 3,66 Millionen Autos. Auf 1000 Einwohner kommen 592 Autos. Vor zehn Jahren waren es nur 3,25 Millionen Autos in Hessen gewesen.

Auch der Trend zu Geländelimousinen (SUV) trägt laut dem Verkehrsclub Deutschland zu dem Problem bei: Die Fahrzeuge würden höher, länger und breiter. "Was heute ein Auto ist, war früher ein Kleinbus", sagt VCD-Sprecher Heiko Nickel. Die Belastungsgrenze für die Innenstädte sei daher erreicht. Der VCD fordert eine Trendwende: "Ein Mobilitätskonzept für die Großstadt kann nur sein: Weniger Parkplätze und weniger Autos".

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: