Sie sind hier: Home > Regional >

Deutsche Schäferhunde und ihre Besitzer zeigen ihr Können

Verden (Aller)  

Deutsche Schäferhunde und ihre Besitzer zeigen ihr Können

21.09.2018, 13:56 Uhr | dpa

Deutsche Schäferhunde und ihre Besitzer zeigen ihr Können. Ein Deutscher Schäferhund liegt auf dem Boden

Ein Deutscher Schäferhund liegt auf dem Boden. Foto: Patrick Pleul/Archiv (Quelle: dpa)

Rund 200 der am besten ausgebildeten Deutschen Schäferhunde messen sich gemeinsam mit ihren Besitzern seit Freitag im sportlichen Wettkampf. Bei der Bundessiegerprüfung "IPO & Agility" in Verden absolvieren die Hunde mit ihren Herrchen und Frauchen bis Sonntag verschiedene Prüfungen. "Entscheidend ist nicht nur das Können, sondern auch die Ausstrahlung und die Harmonie zwischen Vier- und Zweibeiner", sagte eine Sprecherin. Alle Teams hatten sich auf regionaler und Landesebene für die Teilnahme qualifiziert.

Eine Jury urteilt darüber, wie die Tiere mit der Nase Fährtenarbeit leisten, Befehlen wie "Sitz", "Platz" und "Fuß" gehorchen und Angreifer verbellen. Im Bereich "Agility" müssen die Hunde einen mit diversen Hürden versehenen Parcours bewältigen. Zu der dreitägigen Veranstaltung werden mehrere Tausend Besucher erwartet. Die vier besten Zweier-Teams qualifizieren sich für die Weltmeisterschaft im dänischen Randers Anfang Oktober.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: