Sie sind hier: Home > Regional >

Superhirne in Magdeburg: Gedächtnismeisterschaft fortgesetzt

Magdeburg  

Superhirne in Magdeburg: Gedächtnismeisterschaft fortgesetzt

22.09.2018, 02:19 Uhr | dpa

Superhirne in Magdeburg: Gedächtnismeisterschaft fortgesetzt. Johannes Mallow

Johannes Mallow, mehrfacher Deutscher Meister im Gedächtnissport, trainiert mit Spielkarten sein Gedächtnis. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert (Quelle: dpa)

22 Gedächtnissportler wetteifern in Magdeburg um den Titel. Die Deutsche Gedächtnismeisterschaft wurde am Samstag fortgesetzt, die Sieger der "Memo Masters" sollen am späten Nachmittag feststehen. Sieben der zehn kniffligen Aufgaben seien bereits absolviert, sagte Organisator Johannes Mallow am Samstagmorgen.

Die Gedächtnisathleten haben nur wenige Minuten Zeit, sich mehrere Hundert Wörter, Bilder oder Ziffern einzuprägen. Danach müssen sie aufschreiben, was sie sich gemerkt haben. Laut Mallow ist die Atmosphäre vergleichbar mit der in einer Abiturprüfung. Die Teilnehmer sitzen an Tischen und starren auf ihre Zettel. Der 37-jährige Mallow ist selbst mehrfacher Deutscher Meister, 2012 wurde er Weltmeister.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: