Sie sind hier: Home > Regional >

Rücksicht gefordert bei Fahrt durch Fußgängerzonen

Gießen  

Rücksicht gefordert bei Fahrt durch Fußgängerzonen

23.09.2018, 10:01 Uhr | dpa

Rücksicht gefordert bei Fahrt durch Fußgängerzonen. Radfahrer

ARCHIV - 04.04.2012, Hessen, Frankfurt Am Main: Ein Radfahrer fährt durch eine Fußgängerzone in Frankfurt am Main. Foto: Emily Wabitsch/Archiv (Quelle: dpa)

Durch Hessens Fußgängerzonen wollen auch Radfahrer oder Lieferwagen - was immer wieder für Konflikte sorgt. So fallen etwa Radler auf, die schneller als erlaubt fahren oder trotz Verbots. Bei einem Verstoß werden Bußgelder fällig, mahnt etwa die Polizei in Gießen. Dort kam es vor kurzem zu einem Unfall zwischen einem Radler und einer Fußgängerin, bei dem diese verletzt wurde. Der Mann hätte an der Stelle eigentlich sein Rad schieben müssen, berichtet die Polizei.

Die Beamten, Kommunen sowie Radfahrverbände rufen zu gegenseitiger Rücksichtnahme auf. Insgesamt kommt es in Hessens Fußgängerzonen aber nur selten zu Unfällen. Polizisten sind in Gießen auch mit Fahrradstreifen unterwegs, um zu sensibilisieren. "Oft sprechen wir dann die Radfahrer an und verhängen, wenn sie ihr Verhalten einsehen, kein Bußgeld", sagt ein Sprecher.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: