Sie sind hier: Home > Regional >

Regen treibt Wiesnbesucher nach Hause

München  

Regen treibt Wiesnbesucher nach Hause

23.09.2018, 22:44 Uhr | dpa

Regen und heftiger Wind haben am Sonntagabend viele Wiesnbesucher nach Hause getrieben. In den Zelten feierten die Menschen aber noch weiter. Das Sturmtief "Fabienne" zog über weite Teile Bayerns - und traf damit auch das Oktoberfest. Bis zum Abend wurden keine größeren Schäden bekannt, wie die Polizei mitteilte. Ein Bauzaun kippte um, wurde aber rasch wieder aufgestellt.

Erstmals hatte die Festleitung gegen 19.20 Uhr die Besucher vor dem heranziehenden Unwetter gewarnt. Später empfahl sie den Gästen über Twitter, "den Besuch im Außenbereich des Festgeländes zu unterbrechen".

Das Volksfest hatte am Samstag bei perfektem Wiesnwetter mit Sonne und milden Temperaturen begonnen. Auch am Sonntag hielt das Wetter fast bis zum Schluss. Das letzte Bier gibt es in den meisten Zelten ohnehin um 22.30 Uhr.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal