Sie sind hier: Home > Regional >

Schlechtes Jahr für die Bahn im Norden

Kiel  

Schlechtes Jahr für die Bahn im Norden

24.09.2018, 14:05 Uhr | dpa

Schlechtes Jahr für die Bahn im Norden. Züge der Deutschen Bahn

Ein Nahverkehrszug der DB Regio sowie eine S-Bahn fahren auf den Gleisen. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv (Quelle: dpa)

Der Bahnverkehr in Schleswig-Holstein hat im vergangenen Jahr an Boden verloren. Nach jahrelangen Zuwächsen sank die Zahl der Fahrgäste um gut ein Prozent, wie die Nahverkehrsgesellschaft Nah.SH am Montag mitteilte. Angesichts gesunkener Pünktlichkeit ging auch die Zufriedenheit der Passagiere zurück. Für das Zugangebot vergaben die 5000 Befragten noch die Schulnote 2,9, nach 2,7 im Vorjahr. Für den Busverkehr gab es eine 3,0 (2,9). "Das war kein gutes Jahr für den Nahverkehr", sagte Verkehrsminister Bernd Buchholz (FDP). Er hat wegen der anhaltenden Unpünktlichkeit der Bahn im Verkehr nach Sylt die Zahlungen an die DB Regio seit Jahresbeginn um 2,75 Millionen Euro gekürzt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal