Sie sind hier: Home > Regional >

Suche von Mutter toter Babys: 300 Frauen beim Massen-Gentest

Limbach-Oberfrohna  

Suche von Mutter toter Babys: 300 Frauen beim Massen-Gentest

24.09.2018, 18:00 Uhr | dpa

Suche von Mutter toter Babys: 300 Frauen beim Massen-Gentest. DNA-Labor

Einer Frau werden im DNA-Labor Mundschleimhautzellen für eine DNA-Probe entnommen. Foto: Sven Hoppe/Archiv (Quelle: dpa)

Rund 300 Frauen haben eine DNA-Probe zur Suche nach der Mutter zweier toter Babys im Erzgebirge und Tschechien abgegeben. Lediglich angeschriebene 25 Frauen seien nicht erschienen, teilte die Polizei am Montag mit. Von ihnen hätten vier bereits einen Ersatztermin vereinbart. Die restlichen 21 Frauen würden nun in nächster Zeit von den ermittelnden Kriminalisten aufgesucht. Außerdem stehe das Testergebnis bei den genommenen Proben noch aus.

Im Januar 2011 und im Juni 2012 waren im sächsischen Schwarzenberg und im tschechischen Rothau (Rotava) tote Babys gefunden geworden. Die Ermittlungen hatten ergeben, dass die beiden Neugeborenen Brüder waren. Die Kriminalisten gingen davon aus, dass die Kindesmutter in der Nähe des Fundortes des toten Babys in Schwarzenberg wohnt, hieß es. Die Polizei sucht außerdem nach Zeugen, die Angaben zu damals schwangeren Frauen machen können. Für Hinweise, die zur Ermittlung der Mutter führen, ist eine Belohnung von 5000 Euro ausgesetzt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: