Sie sind hier: Home > Regional >

Drei mutmaßliche Drogenschmuggler in Ulm angeklagt

Ulm  

Drei mutmaßliche Drogenschmuggler in Ulm angeklagt

25.09.2018, 16:33 Uhr | dpa

Drei mutmaßliche Drogenschmuggler in Ulm angeklagt. Marihuana

Marihuana in Form von Blütenständen ist in einer Kiste zu sehen. Foto: Matthias Balk/Archiv (Quelle: dpa)

Die Staatsanwaltschaft Ulm hat drei mutmaßliche Drogenschmuggler angeklagt. Das Trio soll nach Angaben der Behörde vom Dienstag zwischen Oktober 2017 und März 2018 nach und nach rund 100 Kilogramm Marihuana aus den Niederlanden und aus Tschechien nach Deutschland geschmuggelt haben. Die Männer im Alter von 35, 36 und 37 Jahren hätten das Rauschgift im süddeutschen Raum verkaufen wollen. Bei der letzten Schmuggelfahrt schnappte die Polizei den 35-Jährigen jedoch und entdeckte in seinem Wagen 20 Kilo der Droge. Kopf der Gruppe soll der 37-Jährige gewesen sein. Der Mann aus dem Alb-Donau-Kreis und seine mutmaßlichen Komplizen aus Memmingen und Bulgarien wurden wegen gemeinschaftlicher Einfuhr und Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge angeklagt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal