Sie sind hier: Home > Regional >

Begrüßung der Fußball-EM-Vergabe an Deutschland

Hamburg  

Begrüßung der Fußball-EM-Vergabe an Deutschland

27.09.2018, 16:34 Uhr | dpa

Begrüßung der Fußball-EM-Vergabe an Deutschland. Peter Tschentscher

Peter Tschentscher (SPD), Erster Bürgermeister von Hamburg. Foto: Axel Heimken/Archiv (Quelle: dpa)

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher hat die Vergabe der Fußball-Europameisterschaft 2024 an Deutschland begrüßt. Die Hansestadt ist mit dem Volksparkstadion als einer von zehn Spielorten vorgesehen. "Die Entscheidung der UEFA bedeutet eine große Chance für Hamburg, die als moderne, aktive und sportbegeisterte Stadt mit sportlichen Bildern die Aufmerksamkeit der Welt auf sich ziehen wird", sagte der SPD-Politiker am Donnerstag. "Die Hamburgerinnen und Hamburger leben Fußball mit ganzer Leidenschaft und können sich auf ein einzigartiges Fußballfest freuen."

Dass Deutschland sich bei der Entscheidung durch Europa-Verband UEFA gegen die Türkei durchgesetzt hat und die EM zum zweiten Mal nach 1988 ausrichtet, begrüßt auch Andy Grote. "Das Votum der UEFA ist ein starkes Signal für die Fußball-Nation Deutschland und für Hamburg im Besonderen. Als Active City macht unsere Stadt schon heute von sich reden und zieht Athletinnen und Athleten aus der ganzen Welt an", sagte der für den Sport zuständige Hamburger Innensenator.

Die EM 2024 werde ein weiteres Highlight und ein Erlebnis für alle Hamburgerinnen und Hamburger, die Sportbegeisterung leben und hervorragende Gastgeber sind. "Wir laden Europa zu einem Fest des Fußballs zwischen Alster und Elbe ein", betonte SPD-Mann Grote.

"Das ist ein toller Erfolg für den DFB und auch für Hamburg ein riesiger Gewinn!", meinte Bernd Hoffmann. Der Vorstandsvorsitzende der Fußball AG des Hamburger SV, der seine Heimspiele im Volkspark ausspielt, freut sich auf internationale Gäste und spannende Spiele: "Wir wollen wie bei der WM 2006 hervorragende Gastgeber sein."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal