Sie sind hier: Home > Regional >

Entscheidung des VW-Aufsichtsrats zu Stadler erwartet

Wolfsburg  

Entscheidung des VW-Aufsichtsrats zu Stadler erwartet

27.09.2018, 17:17 Uhr | dpa

Entscheidung des VW-Aufsichtsrats zu Stadler erwartet. Rupert Stadler

Rupert Stadler, jetzt beurlaubter Vorstandsvorsitzender des Fahrzeugherstellers Audi AG. Foto: Armin Weigel/Archiv (Quelle: dpa)

Für Audi-Chef Rupert Stadler wird die Luft immer dünner. Eine Entscheidung über die Zukunft des Managers werde auf der Sitzung des Volkswagen-Aufsichtsrats ab Freitagmorgen erwartet, teilten Konzernkreise am Donnerstag mit. Stadlers Vertrag als Mitglied des Volkswagen-Konzernvorstandes läuft Ende 2019 aus, sein Vertrag als Audi-Chef dagegen läuft noch bis 2022. Er wurde im Juni wegen Betrugsverdachts und Verdunkelungsgefahr im Zusammenhang mit dem Dieselskandal verhaftet. Die VW- und Audi-Aufsichtsräte entbanden ihn damals von seinen Aufgaben. Seitdem leitet Audi-Vertriebsvorstand Bram Schot das Unternehmen als kommissarischer Vorstandschef.

Wie der Berliner "Tagesspiegel" (Freitag) berichtet, soll Schot bei einer möglichen Abberufung Stadlers die VW-Tochter vorerst weiter führen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal