Sie sind hier: Home > Regional >

Hartenholm: Fallschirmspringer bei Landung verunglückt

Hasenmoor  

Hartenholm: Fallschirmspringer bei Landung verunglückt

27.09.2018, 19:12 Uhr | dpa

Hartenholm: Fallschirmspringer bei Landung verunglückt. Notarzt

Der Schriftzug "Notarzt" ist an einem Einsatzfahrzeug zu lesen. Foto: Patrick Pleul/Archiv (Quelle: dpa)

Zwei Fallschirmspringer haben sich am Flugplatz Hartenholm (Kreis Segeberg) bei einem Tandemsprung leicht verletzt. Der erfahrene 50-jährige Fallschirmspringer und seine 66-jährige Sprungpartnerin aus Hamburg seien am Donnerstag wegen stärkerer Windböen bei der Landung in einen Baum geweht worden, teilte die Polizei mit. Da die Leitern der ortsansässigen Feuerwehren für eine Rettung zu kurz waren, rückte den Angaben zufolge die Feuerwehr Kaltenkirchen mit ihren Experten für Höhenrettung an und befreite das Duo aus seiner misslichen Lage in einer Höhe von etwa 16 bis 20 Metern. Die Frau und der Mann wurden leicht verletzt zur vorsorglichen medizinischen Versorgung in Krankenhäuser gebracht.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: