Sie sind hier: Home > Regional >

"Ich und mein Selfie": Selbstporträts bekannter Künstler

Apolda  

"Ich und mein Selfie": Selbstporträts bekannter Künstler

28.09.2018, 15:51 Uhr | dpa

Selfies sind heute per Handy mit einem Fingerdruck in Sekundenschnelle und millionenfach gemacht. In der Vergangenheit war das Selbstbildnis eines Künstlers eine zeitraubende Angelegenheit. Unter dem Titel "Ich und mein Selfie - Künstlerselbstporträts von Liebermann bis Immendorff" zeigt das Kunsthaus Apolda Avantgarde von Sonntag an Werke aus der Sammlung von Leonie Freifrau von Rüxleben (1920-2005) aus Hamburg.

Auch Selbstbilder von René Magritte, Salvador Dáli, Jörg Immendorf, Udo Lindenberg und Günter Grass sind bis zum 16. Dezember zu sehen - vor allem gezeichnete und gedruckte Selbstporträts ab dem Beginn des 20. Jahrhunderts. Apolda zeigt erstmals einen Querschnitt von 110 Werken von 100 Künstlern.

Seit dem späten 15. Jahrhundert entwickelten sich Selbstporträts von Künstlern zu einem wichtigen und beliebten Genre. Für den Künstler selbst war es eine perfekte Möglichkeit der Selbstdarstellung und seines gesellschaftlichen Status.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal