Sie sind hier: Home > Regional >

Rettungsgasse blockiert: Polizei ermittelt gegen Lkw-Fahrer

Ettlingen  

Rettungsgasse blockiert: Polizei ermittelt gegen Lkw-Fahrer

28.09.2018, 16:09 Uhr | dpa

Nach einem schweren Unfall mit einem Reisebus auf der Autobahn 5 bei Ettlingen ermittelt die Polizei gegen neun Lastwagenfahrer wegen Blockierens der Rettungsgasse. Die Lastwagen standen im Stau auf der linken der insgesamt drei Fahrspuren und erschwerten den Rettungskräften so das Durchkommen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Fahrer müssten nun jeweils mit Bußgeldern von bis zu 320 Euro, zwei Punkten in Flensburg und mehreren Wochen Fahrverbot rechnen. Die Polizei habe zum Beweis Fotos und Filme.

Bei dem Unfall am Dienstag waren im Bereich einer Baustelle der Autobahn ein Reisebus und ein Lastwagen zusammengestoßen, zehn Menschen wurden verletzt. Wegen des Unfalls musste die Autobahn in dem Streckenabschnitt gesperrt werden, es gab kilometerlange Staus.

Fehlende Rettungsgassen sind nach Angaben der Polizei immer häufiger ein Problem. Die Strafen für Autofahrer, die Rettern im Stau keinen Platz machen, waren zuletzt vor knapp einem Jahr verschärft worden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: