Sie sind hier: Home > Regional >

Fliegerbombe in Hamburger Hafencity entschärft

Hamburg  

Fliegerbombe in Hamburger Hafencity entschärft

28.09.2018, 21:58 Uhr | dpa

In der Hamburger Hafencity ist am Freitagabend eine Fliegerbombe entschärft worden. Arbeiter fanden die 500-Pfund-Sprengbombe am Nachmittag auf einer Baustelle, wie die Feuerwehr mitteilte. In der Nähe des Baakenhafens wurde ein Sperrbereich eingerichtet, der Schiffsverkehr wurde in dem Bereich eingestellt. Zwei auf der Norderelbe liegende Schiffe und das Museumsschiff Stucknitz wurden zur Sicherheit evakuiert. Kurz nach 20 Uhr konnte die Bombe schließlich entschärft werden. Wie die "Hamburger Morgenpost" berichtete, wurde der Betrieb auf der U4 aus Sicherheitsgründen zeitweise eingeschränkt. Die Haltestelle Hafencity wurde demnach zwischenzeitlich nicht bedient, alle Züge fuhren im Pendelbetrieb zwischen Überseequartier und Jungfernstieg.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: