Sie sind hier: Home > Regional >

Designierte Bischöfin: Austausch zwischen Ost und West

Lübeck  

Designierte Bischöfin: Austausch zwischen Ost und West

29.09.2018, 08:37 Uhr | dpa

Designierte Bischöfin: Austausch zwischen Ost und West. Kristina Kühnbaum-Schmidt

Kristina Kühnbaum-Schmidt ist die zukünftige Landesbischöfin der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche). Foto: Rainer Jensen (Quelle: dpa)

Die designierte Landesbischöfin der Nordkirche, Kristina Kühnbaum-Schmidt, will den Austausch von Traditionen zwischen West und Ost fördern. Das könne eine Bereicherung sein, die sie gerne anstoßen würde, sagte Kühnbaum-Schmidt der Nachrichtenagentur dpa. Als Beispiel nannte sie das Zusammenwirken aller Mitglieder einer Gemeinde bei der Verkündigungsarbeit. "Das habe ich in den Gemeinden der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland kennen- und schätzen gelernt", sagte sie. Die Synode der Nordkirche hatte die 54-Jährige am Donnerstag mit deutlicher Mehrheit zur Nachfolgerin von Landesbischof Gerhard Ulrich gewählt. Kühnbaum-Schmidt, die aus Niedersachsen stammt und zuletzt in Südthüringen tätig war, tritt ihr neues Amt im April 2019 an.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal