Sie sind hier: Home > Regional >

Parade gegen Rassismus: Gut 9000 Menschen kommen zum Auftakt

Hamburg  

Parade gegen Rassismus: Gut 9000 Menschen kommen zum Auftakt

29.09.2018, 12:37 Uhr | dpa

Parade gegen Rassismus: Gut 9000 Menschen kommen zum Auftakt. Anti-Rassismus-Demo "United against Racism"

Teilnehmer der Anti-Rassismus-Demo "United against Racism" ziehen mit Schildern durch Hamburg. Foto: Bodo Marks (Quelle: dpa)

Der Hamburger Rathausmarkt ist an diesem Samstag bunt: Rund 9000 Menschen sind nach Angaben der Polizei zum Auftakt einer Parade gegen Rassismus gekommen. Unter dem Motto "United against Racism" ("Gemeinsam gegen Rassismus") hatte dazu ein Bündnis von mehr als 450 Gruppen aufgerufen. Neben Initiativen wie Sea-Watch, Laut gegen Nazis und Women in Exile ist auch die Gruppe Seebrücke Hamburg bei der Demonstration vertreten. Die Demonstranten fordern unter anderem, dass Hamburg zu einem sicheren Hafen für geflüchtete und gerettete Menschen erklärt wird. Zum Auftakt sammelten sich 40 bunte Trucks. Die Demonstranten wollen zu Fuß und mit den Trucks durch die Innenstadt bis zum Hafen ziehen. Dort soll die Demo gegen 18.00 Uhr mit einem Konzert enden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal