Sie sind hier: Home > Regional >

Feuerwehr befreit Schafbock aus Futtergestell

Geisenheim  

Feuerwehr befreit Schafbock aus Futtergestell

01.10.2018, 11:07 Uhr | dpa

Feuerwehr befreit Schafbock aus Futtergestell. Schafbock in Not

Ein Feuerwehrmann steht neben einem Schafbock, der sich mit den Hörnern in einem Futtergestell verfangen hat. Foto: Andreas Labonte (Quelle: dpa)

Die Feuerwehr hat einen Schafbock aus einer Futterkrippe im Rheingau-Taunus-Kreis befreit. Das Tier hatte sich am Sonntag auf einer Weide in Geisenheim-Johannisberg mit seinen Hörnern in dem Gestell aus verzinktem Stahl verfangen, wie der Stadtbrandinspektor der Stadt Geisenheim, Peter Bach, am Montag berichtete. Zwei Wanderer hatten dies bemerkt und die Leitstelle verständigt. Die Feuerwehr schnitt ein Stück der Stahlsäule weg und befreite das Tier. Der Bock sei ganz ruhig gewesen, sagte Bach. "Er ist gleich zurück zur Herde. Alles gut."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal