Sie sind hier: Home > Regional >

Tausende Puten im Stall erstickt: Polizei ermittelt

Vierkirchen  

Tausende Puten im Stall erstickt: Polizei ermittelt

01.10.2018, 18:54 Uhr | dpa

Tausende Puten im Stall erstickt: Polizei ermittelt. Puten in einem Stall

Junge Puten stehen in einem Stall. Foto: Carmen Jaspersen/Archiv (Quelle: dpa)

Mehr als 8000 Puten sind am Wochenende in einem Stall im ostsächsischen Prachenau verendet. Wie die Polizeidirektion Görlitz am Montag mitteilte, war die Lüftung der Stallung ausgefallen. Der wirtschaftliche Schaden betrage nach ersten Schätzungen rund 70 000 Euro. Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen auf und prüft, ob an den Sicherungshauptschaltern möglicherweise manipuliert wurde.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: