Sie sind hier: Home > Regional >

Land lässt geschädigte Fichtenwälder kalken

Erfurt  

Land lässt geschädigte Fichtenwälder kalken

02.10.2018, 06:43 Uhr | dpa

Hilfe aus der Luft für geschädigte Fichtenbestände: Rund 1800 Hektar übersäuerten Waldboden lässt die Landesforstanstalt derzeit von Hubschraubern mit naturbelassenem Magnesiumkalk aus der Region abpuffern. Ziel sei, die Bäume dadurch ausgeglichener mit Nährstoffen zu versorgen und die Wälder zu stabilisieren, sagte Sprecher Horst Sproßmann. Schwerpunkt der Einsätze, die noch bis Ende Oktober dauern, sind die Südthüringer Forstämter Sonneberg mit 843 und Neuhaus mit 901 Hektar Staatswald. Vor allem in den Kammlagen des Thüringer Waldes werde die Belastungsgrenze durch die Stickstoffeinträge noch erheblich überschritten.

Im Vergleich zum Vorjahr wird mehr als doppelt so viel Wald bekalkt. 2017 wurden laut Sproßmann 720 Hektar Staatswald mit Kalk aus der Luft versorgt. Auch private Waldbesitzer lassen ihre Wälder zum Teil aus der Luft behandeln. Für Waldbesucher bestehe keine Gefahr, hieß es.

Zwar zeige der Waldmonitoring die Wirkung dieser Einsätze, aber auch nach mehr als 30 Jahren Kalkung und einer deutlich reineren Luft bräuchten Thüringer Wald, Thüringer Schiefergebirge und Südharz weiterhin die Hilfe der Förster. Säurealtlasten und aktuell immer noch erhöhte Stickstoffeinträge machten vielen Böden und den darauf wachsenden Fichten noch zu schaffen.

Pro Hektar werfen die Hubschrauber etwa drei Tonnen Magnesiumkalk ab. Für die Landesforstanstalt sind zwei private Firmen unterwegs.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal