Sie sind hier: Home > Regional >

Anbau von Kräutern und Arzneipflanzen kommt langsam in Mode

Gülzow-Prüzen  

Anbau von Kräutern und Arzneipflanzen kommt langsam in Mode

03.10.2018, 09:00 Uhr | dpa

Anbau von Kräutern und Arzneipflanzen kommt langsam in Mode. Eine Fliege hat sich in Sonnentau-Tentakeln verfangen

Eine Fliege hat sich in den Tentakeln eines Mittleren Sonnentaus (Drosera intermediare) verfangen. Foto: Arne Dedert/Archiv (Quelle: dpa)

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es eine wachsende Tendenz zum Anbau von Kräutern und Arzneipflanzen. "Insbesondere im Zuge der Diskussion um Biodiversität und den Insektenschutz in der Landwirtschaft nimmt das Interesse an blühenden Kulturen und damit auch an Arzneipflanzen spürbar zu", sagte der Sprecher der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe in Gülzow (Landkreis Rostock), Torsten Gabriel, der Deutschen Presse-Agentur. Allerdings seien Anbau und Verarbeitung von Phytopharmaka, das sind pflanzliche Arzneimittel, an ein erhebliches Know-how und spezielle Investitionen gebunden. Eine begleitende Beratung sei in der Regel notwendig.

Erst am Dienstag war im Breesener Moor im Biosphärenreservat Schaalsee der Anbau des Sonnentaus vorbereitet worden. Er soll vom Frühjahr 2019 an auf 3,5 Hektar angepflanzt werden. Die fleischfressende Pflanze gilt als Heilmittel, insbesondere gegen Atemwegserkrankungen. Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) hatte darauf aufmerksam gemacht, dass die Paludikultur, also die Landwirtschaft auf nassen Moorflächen, nicht nur Theorie sei, sondern in Mecklenburg-Vorpommern mit Leben gefüllt werde.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal