Sie sind hier: Home > Regional >

Zwei Verletzte nach Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen

Kirchlengern  

Zwei Verletzte nach Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen

03.10.2018, 17:06 Uhr | dpa

Zwei Verletzte nach Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen. Rettungsdienst

Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/Archiv (Quelle: dpa)

Bei einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppierungen sind in Kirchlengern bei Herford zwei Männer durch Messerstiche verletzt worden. Einer von ihnen musste im Klinikum Herford notoperiert werden, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten. Inzwischen schwebe der 21-Jährige nicht mehr in Lebensgefahr.

Den Anfang nahm der Streit laut Polizei in der Nacht zum Mittwoch in einer Diskothek in Löhne. Daraufhin seien die insgesamt etwa zehn Personen in Autos davongefahren und hätten ihre Auseinandersetzung an einer Ampel nahe der Autobahnabfahrt Kirchlengern bei der A30 fortgesetzt. Zur Identität der Gruppen machte die Polizei keine Angaben. Es handele sich aber nicht um Rocker. Da von einem versuchten Tötungsdelikt ausgegangen werde, habe eine Mordkommission der Polizeien Bielefeld und Herford Ermittlungen aufgenommen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal