Sie sind hier: Home > Regional >

Windkraft: Verein wirft Ministerium Trickserei vor

Energie  

Windkraft: Verein wirft Ministerium Trickserei vor

04.10.2018, 12:31 Uhr | dpa

Windkraft: Verein wirft Ministerium Trickserei vor. Kraniche im Flug

Kraniche fliegen vor einem Windrad vorbei. Foto: Ralf Hirschberger/Archiv (Quelle: dpa)

Der windkraftkritische Verein Gegenwind hat den Umgang des Energieministeriums mit der Lärmbelästigung durch Windanlagen scharf kritisiert. Die Einhaltung von Richtwerten werde dadurch sichergestellt, dass bei der Überwachung bestehender Anlagen von den ermittelten Werten pauschal drei Dezibel abgezogen würden, sagte die Vereinsvorsitzende Susanne Kirchhof am Donnerstag in Kiel. Drei Dezibel bedeuteten aber eine Verdopplung der Schallintensität. Zudem würden bei großen Windparks bei der Berechnung des maximal an einem Wohnhaus zulässigen Wertes weiter entfernt stehende Anlagen weggelassen, obwohl auch diese Lärm verursachten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal