Sie sind hier: Home > Regional >

"Festival of Lights" erleuchtet die Hauptstadt

Berlin  

"Festival of Lights" erleuchtet die Hauptstadt

05.10.2018, 05:32 Uhr | dpa

"Festival of Lights" erleuchtet die Hauptstadt. Angeleuchtetes Bode-Museum

Illuminiert ist das Bode-Museum beim Probeleuchten für das Festival of Lights. Foto: Paul Zinken (Quelle: dpa)

Zum 14. Mal taucht von diesem Freitag an das "Festival of Lights" 60 Wahrzeichen und Orte Berlins in magisches Licht. "Es bietet soviel Kunst und Erlebnis im öffentlichen Raum wie noch nie", fasste Festivalleiterin Birgit Zander zusammen. Über 150 Bilder, Video-Shows und Lichtkunstwerke werden bis zum 14. Oktober die abendliche Stadt erleuchten.

Zuschauer können die Innenstadt auf fünf verschiedenen Lichtrouten durchstreifen. Insgesamt gibt es drei Internationale Wettbewerbe für die kreativsten Videokunst-Installationen. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) eröffnet das Spektakel am Freitagabend am Fuß des Fernsehturms am Alexanderplatz.

Erleuchtet sind Teile Berlins allerdings schon seit Ende September: Da startete bereits das zweite Lichtspektakel der Hauptstadt, "Berlin leuchtet". Unter anderem taucht es - ebenfalls bis zum 14. Oktober - die Siegessäule, den Dom und das Schloss Bellevue in neues Licht.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal