Sie sind hier: Home > Regional >

Bundespräsident Steinmeier besucht Ostsachsen

Görlitz  

Bundespräsident Steinmeier besucht Ostsachsen

05.10.2018, 13:49 Uhr | dpa

Bundespräsident Steinmeier besucht Ostsachsen. Frank-Walter Steinmeier

Frank-Walter Steinmeier. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv (Quelle: dpa)

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier besucht heute die Lausitz in Sachsen. Erster Stopp für das Staatsoberhaupt und seine Frau Elke Büdenbender ist der Görlitzer Siemens-Standort. Steinmeier wird auf seiner Reise von Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) begleitet.

Im Zuge seiner Tour durch die deutsche Provinz mit dem Titel "Land in Sicht - Zukunft ländlicher Räume" hat er bereits den Bayerischen Wald und die Uckermark besucht. Er reist in Regionen, die mit Abwanderung und Überalterung der Bevölkerung zu kämpfen haben.

In Ostritz treffen die Gäste auch die Initiatoren des Friedensfestes, mit dem sich die Bewohner gegen eine Vereinnahmung ihrer Kleinstadt durch Rechtsextreme wehren. Danach fahren sie ins etwa 15 Kilometer entfernte Großhennersdorf, wo sie sich im Begegnungszentrum "Im Dreieck" über Demokratiebildung und Jugendbegegnung im Dreiländereck Sachsen, Polen, Tschechien informieren. Ein Empfang für Ehrenamtliche bildet dort den Abschluss des Besuchstages.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: