Sie sind hier: Home > Regional >

Wittenberg: Erste Stücke für Schau zu Natur- und Völkerkunde

Lutherstadt Wittenberg  

Wittenberg: Erste Stücke für Schau zu Natur- und Völkerkunde

05.10.2018, 13:56 Uhr | dpa

Wittenberg: Erste Stücke für Schau zu Natur- und Völkerkunde. Museum im Zeughaus

Zwei fechtende Frösche in der Naturkundlichen Sammlung der Lutherstadt Wittenberg (Sachsen-Anhalt). Foto: Alexander Prautzsch/Archiv (Quelle: dpa)

Die Stadt Wittenberg hat erste Stücke einer neuen Ausstellung der städtischen Sammlungen präsentiert. Im Obergeschoss des Zeughauses sollen über 600 Objekte der Natur- und Völkerkunde des Wittenberger Sammlers Julius Riemer (1880-1958) gezeigt werden - darunter Muscheln, ausgestopfte Vögel und Fische sowie alte Speerspitzen. Ende des Jahres soll die neue Ausstellung öffnen, wie eine Sprecherin der Stadt am Freitag sagte.

Um für die empfindlichen Ausstellungsstücke eine gute Temperatur zu schaffen, wurde eine Klimaanlage für die beiden oberen Stockwerke installiert. Ein Kran hob das Kühlgerät am Freitag durch das eigens dafür geöffnete Dach des Zeughauses. Neben der Natur- und Völkerkunde-Schau soll das Museum die Stadtgeschichte Wittenbergs sowie die Dauerausstellung "Kronjuwelen" beherbergen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal