Sie sind hier: Home > Regional >

Boxsport trauert um Ex-Ali-Gegner Karl Mildenberger

Kaltenkirchen  

Boxsport trauert um Ex-Ali-Gegner Karl Mildenberger

06.10.2018, 10:55 Uhr | dpa

Boxsport trauert um Ex-Ali-Gegner Karl Mildenberger. Karl Mildenberger

Der Boxer Karl Mildenberger bei seinem täglichen Trainingspensum in einem Boxtrainingscamp in seiner Heimatstadt. Foto: Werner Baum/Archiv (Quelle: dpa)

Der Bund deutscher Berufsboxer (BdB) hat mit Bestürzung auf den Tod des früheren Europameisters Karl Mildenberger reagiert. "Das ist sehr traurig. Ein Großer ist gegangen. Mit dem Kampf gegen Ali hat er sich einen Platz in der Box-Geschichte gesichert", sagte BdB-Präsident Thomas Pütz der Deutschen Presse-Agentur und bestätigte damit Berichte mehrerer Zeitungen über den Tod des 80-Jährigen.

Mildenberger starb am Freitag in einem Hospiz in seiner Heimatstadt Kaiserslautern. Er wurde 1964 Europameister im Schwergewicht und kämpfte zwei Jahre später am 10. September 1966 im Frankfurter Waldstadion gegen Weltmeister Ali um den WM-Titel. Der Deutsche erhielt für seine Leistung gegen die Box-Legende aus den USA viel Anerkennung, verlor seinen berühmtesten Kampf seiner Karriere aber durch einen Abbruch des Ringrichters in der zwölften Runde.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: