Sie sind hier: Home > Regional >

Landtagspräsidentin Aras würdigt Engagement von Nadia Murad

Nobelpreise  

Landtagspräsidentin Aras würdigt Engagement von Nadia Murad

06.10.2018, 17:32 Uhr | dpa

Landtagspräsidentin Aras würdigt Engagement von Nadia Murad. Muhterem Aras (Bündnis 90/Die Grünen)

Die baden-württembergische Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Bündnis 90/Die Grünen). Foto: Marijan Murat/Archiv (Quelle: dpa)

Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Grüne) hat nach der Bekanntgabe der neuen Friedensnobelpreisträger das Engagement von Nadia Murad gewürdigt. "Nadia Murad hat Schreckliches erlebt und engste Angehörige verloren", sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. "Aber sie hat sich nicht brechen lassen, sondern erhebt als junge Überlebende die Stimme, um gegen Gewalt, Menschenhandel und Völkermord zu protestieren."

Aras bezeichnete den Auftritt von Murad im Landtag 2016 als "Sternstunde im Landtag". "Sie wirkte schüchtern, hat jedoch eine unglaublich kämpferische, fesselnde Rede gehalten. Alle, die dabei waren, waren zutiefst berührt."

Die irakische Menschenrechtsaktivistin Nadia Murad, die im Südwesten lebt, erhält gemeinsam mit dem kongolesischen Arzt Denis Mukwege den Friedensnobelpreis 2018. Das hatte das norwegische Nobelkomitee am Freitag bekanntgegeben.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: