Sie sind hier: Home > Regional >

Woidke reist nach Brüssel für Lausitz-Diskussion

Potsdam  

Woidke reist nach Brüssel für Lausitz-Diskussion

07.10.2018, 12:50 Uhr | dpa

Woidke reist nach Brüssel für Lausitz-Diskussion. Dietmar Woidke

Dietmar Woidke (SPD), Brandenburgs Ministerpräsident. Foto: Ralf Hirschberger/Archiv (Quelle: dpa)

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) nimmt am Dienstag an einer Diskussionsveranstaltung zur Zukunft der europäischen Kohleregionen in Brüssel teil. Eingeladen haben der Vizepräsident der EU-Kommission, Maroš Šefčovič, und die Kommissarin für Regionalpolitik, Corina Crețu. Die Veranstaltung ist Teil der Initiative der Europäischen Kommission, den Strukturwandel in den 42 betroffenen Regionen in elf EU-Staaten zu unterstützen.

Bei der Diskussionsrunde sollen gegenwärtige und künftige Chancen der Kohleregionen diskutiert werden. Bei der Kabinettssitzung in Brüssel am 27. Februar hatte Woidke bei der Europäischen Union gesagt, dass die Lausitz für andere Regionen in der EU ein Vorbild sein könne.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal