Sie sind hier: Home > Regional >

Keine Ermittlungen gegen ehemaligen Erzbischof in Vallendar

Vallendar  

Keine Ermittlungen gegen ehemaligen Erzbischof in Vallendar

08.10.2018, 13:18 Uhr | dpa

Ein ehemaliger Erzbischof aus Chile ist mit dem Vorwurf konfrontiert, sich an seinem Ruhesitz am Rhein an einem 17-Jährigen vergangen zu haben. Die Glaubenskongregation des Vatikans hat eine Untersuchung eingeleitet, die Staatsanwaltschaft Koblenz lehnte die Aufnahme von Ermittlungen nach einer Mitteilung vom Montag ab.

Dem inzwischen 84 Jahre alten Geistlichen werde in einer Strafanzeige der Priestergemeinschaft Schönstatt Patres zur Last gelegt, "im Jahr 2004 in Vallendar an einem zur Tatzeit 17 Jahre alten bolivianischen Staatsangehörigen sexuelle Handlungen vorgenommen zu haben", teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der Jugendliche habe an einem Studienprogramm der Schönstatt Patres teilgenommen und sich im November 2017 an den Missbrauchsbeauftragten der Schönstatt Patres gewandt.

"Das geschilderte Verhalten des Angezeigten erfüllte zur Tatzeit 2004 keinen Straftatbestand", erklärte die Anklagebehörde - bis 2008 war allein der Missbrauch von Jugendlichen unter 16 Jahre strafbar. Auch gebe es keine Hinweise, dass der 17-Jährige Schutzbefohlener des Geistlichen gewesen sei.

Bereits in der Zeit in Chile habe es Hinweise auf "unangemessenes" Verhalten im Umgang mit Jugendlichen" gegeben, erklärte der Leiter der Schönstatt-Gemeinschaft, Juan Pablo Catoggio. Auf Wunsch der Bischofsversammlung in Rom wurde der Geistliche daraufhin im Zentralhaus der Schönstatt Patres in Vallendar (Landkreis Mayen-Koblenz) aufgenommen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal