Sie sind hier: Home > Regional >

Suche nach Spuren: Auspumpen des Sees dauert bis Wochenmitte

Schwanewede  

Suche nach Spuren: Auspumpen des Sees dauert bis Wochenmitte

08.10.2018, 13:28 Uhr | dpa

Suche nach Spuren: Auspumpen des Sees dauert bis Wochenmitte. Abpumpen des Tietjensee

Ein Mann vom Technischen Hilfswerk überprüft die Schläuche, durch die das Wasser abgepumpt wird. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/Archiv (Quelle: dpa)

Der Tietjensee bei Bremen soll für die Suche nach einer Frauenleiche bis Mitte der Woche leergepumpt sein. Das sagte eine Polizeisprecherin am Montag. "Bei einer so großen Aktion können wir nicht genau sagen, wann wir fertig sind." Zusammen mit dem Technischen Hilfswerk pumpen die Ermittler schon seit Tagen die rund 35 Millionen Liter Wasser aus dem etwa 260 Meter langen und 83 Meter breiten See. In dem freigelegten Morast erhoffen sich die Ermittler Beweise zu einem 25 Jahre alten Fall zu finden.

Eine junge Mutter war 1993 in Bremen verschwunden. Ihre Leiche wurde nie gefunden. Ihr damaliger Partner steht seit August wegen Mordes vor Gericht. Der heute 58 Jahre alte Mann soll die Frau getötet haben, weil sie sich von ihm trennen und mit dem kleinen Sohn ausziehen wollte. Der Mann bestreitet die Vorwürfe.

Ein Jahr nach dem Verschwinden der Frau fand ein Angler eine mit Steinen beschwerte Tüte im Tietjensee in Schwanenwede (Landkreis Osterholz). Darin waren persönliche Gegenstände des Opfers, unter anderem ihr Verlobungsring. Taucher durchsuchten den See, konnten aber keine Leiche finden. Wegen des brackigen Wassers beträgt die Sicht unter Wasser nur wenige Zentimeter. Weil die Staatsanwaltschaft den Fall nun wieder aufgenommen hatte, wird der See jetzt ausgepumpt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal