Sie sind hier: Home > Regional >

Ehemaliger Manager der Offenbacher Kickers legt Revision ein

Darmstadt  

Ehemaliger Manager der Offenbacher Kickers legt Revision ein

08.10.2018, 16:58 Uhr | dpa

Der ehemalige Geschäftsführer der Offenbacher Kickers GmbH, Thomas K., hat Revision gegen seine Verurteilung durch das Darmstädter Landgericht eingelegt. Das Gericht hatte Mitte September den geständigen Ex-Geschäftsführer (2010 bis Juli 2012) zu eineinhalb Jahren Haft auf Bewährung plus 10 000 Euro Bewährungsauflage wegen Verschleppung der Insolvenz der OFC-GmbH, Verstoß gegen das Kreditwirtschaftsgesetz und Betrug verurteilt. Obwohl das Urteil auf einer Absprache zwischen Gericht, Staatsanwaltschaft und Verteidigung beruhte, sind dagegen Rechtsmittel möglich. Die Revision habe man vorsorglich eingelegt, um Fristen zu wahren, erklärte Verteidiger Horst Kletke auf dpa-Anfrage. Wenn das Urteil schriftlich vorliege, werde man weitersehen. Eine Revision muss einen Monat nach Zustellung des vollständig abgefassten Urteils schriftlich begründet werden. Bei Revision prüft der Bundesgerichtshof in Karlsruhe ein Urteil nur auf Rechtsfehler, es findet keine neue Beweisaufnahme statt.

Die Verbindlichkeiten der Kickers Offenbach GmbH hatten bei 17,8 Millionen Euro gelegen, als diese im Juni 2013 Insolvenz anmeldete.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal