Sie sind hier: Home > Regional >

Senior nach Attacke auf Flüchtlinge vor Gericht

Heilbronn  

Senior nach Attacke auf Flüchtlinge vor Gericht

09.10.2018, 11:10 Uhr | dpa

Senior nach Attacke auf Flüchtlinge vor Gericht. Justitia

Eine modellhafte Nachbildung der Justitia. Foto: Volker Hartmann/Archiv (Quelle: dpa)

Acht Monate nach einer Messerattacke auf Flüchtlinge in Heilbronn muss sich ein Senior von kommender Woche an wegen Mordversuchs vor Gericht verantworten. Betrunken soll er am 17. Februar auf dem Marktplatz mit einem Küchenmesser auf vier junge Männer eingestochen haben, die er für Flüchtlinge hielt. Es sei ihm darum gegangen, ein Zeichen gegen die Flüchtlingspolitik der Bundesrepublik zu setzen, teilte das Landgericht am Dienstag mit. Dabei habe der heute 70-Jährige den Tod seiner Opfer billigend in Kauf genommen.

Ein 17 Jahre alter Afghane wurde schwer verletzt. Einen 25-jährigen Iraker und einen 19-jährigen Syrer verletzte der Angreifer leicht. Der vierte Attackierte wich drei Stichen aus und konnte unverletzt fliehen. Der Prozess startet am 16. Oktober. Die Kammer hat fünf weitere Termine bis 31. Oktober eingeplant. Es sollen 22 Zeugen gehört werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal