Sie sind hier: Home > Regional >

Reimann: 3831 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Hannover  

Reimann: 3831 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

10.10.2018, 11:41 Uhr | dpa

Reimann: 3831 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. SPD-Politikerin Carola Reimann

SPD-Politikerin Carola Reimann. Foto: Holger Hollemann (Quelle: dpa)

In Niedersachsen leben derzeit laut Sozialministerin Carola Reimann (SPD) 3831 minderjährige unbegleitete Flüchtlinge. Für das kommende Haushaltsjahr seien für Unterbringung, Versorgung und Betreuung dieser jungen Menschen 205 Millionen Euro aus Landesmitteln vorgesehen, sagte Reimann am Mittwoch im Finanzausschuss des Landtags. Mittelfristig sei aber davon auszugehen, dass diese Aufwendungen zurückgehen, da die Zahl der unbegleiteten Minderjährigen, die in Deutschland Schutz suchen, rückläufig sei.

Im Ausschuss begannen am Mittwoch die Beratungen über den Etatentwurf 2019 für das Sozialministerium. Er ist der zweitgrößte nach dem des Kultusministeriums und sieht Ausgaben in Höhe von rund 5,1 Milliarden Euro vor - unter anderem für die Krankenhausfinanzierung, den ambulanten Pflegebereich und die Integration.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal