Sie sind hier: Home > Regional >

Polizei warnt Autofahrer vor Wildwechseln

Wismar  

Polizei warnt Autofahrer vor Wildwechseln

10.10.2018, 15:48 Uhr | dpa

Polizei warnt Autofahrer vor Wildwechseln. Ein Reh kreuzt eine Straße

Ein junges Reh kreuzt an einer Waldlichtung eine Kreisstraße. Foto: Arne Dedert/Archiv (Quelle: dpa)

Mit dem beginnenden Herbst wächst auch die Gefahr von Wildunfällen. Zwischen dem frühen Dienstag- und dem Mittwochmorgen ereigneten sich in Nordwestmecklenburg zwölf Wildunfälle, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Besonders betroffen waren die Morgen- und Abenddämmerung, doch auch am Tage müsse mit plötzlichen Wildwechseln gerechnet werden, warnt die Polizei. Bei den Unfällen sei es bei Blechschäden geblieben, Menschen wurden demnach nicht verletzt. Der Gesamtschaden liege im fünfstelligen Bereich. Die Polizei rief Autofahrer dazu auf, sich an Tempolimits zu halten, um bei Wildwechseln rechtzeitig reagieren zu können.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal