Sie sind hier: Home > Regional >

71-Jähriger stürzt beim Wandern ab und stirbt

Steeg  

71-Jähriger stürzt beim Wandern ab und stirbt

10.10.2018, 17:00 Uhr | dpa

71-Jähriger stürzt beim Wandern ab und stirbt. Transporthubschrauber

Ein Transporthubschrauber im Einsatz. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv (Quelle: dpa)

Ein 71-Jähriger aus dem Bodenseekreis ist beim Wandern in Tirol tödlich verunglückt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war der Mann nach ersten Erkenntnissen alleine auf den 2406 Meter hohen Pimig im Lechtal gewandert und beim Abstieg 150 Meter in die Tiefe gestürzt. Wie genau es zu dem Unfall kam, war aber zunächst noch nicht klar. Der Vermieter des Urlaubers aus Baden-Württemberg hatte ihn am Dienstagabend als vermisst gemeldet. Seit Mittwochmorgen suchten die Alpinpolizei und die Bergrettung mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers nach ihm. Seine Leiche wurde am Vormittag mit dem Hubschrauber ins Tal geflogen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal