Sie sind hier: Home > Regional >

Bombenentschärfung in Nordhausen nach Evakuierung begonnen

Nordhausen  

Bombenentschärfung in Nordhausen nach Evakuierung begonnen

12.10.2018, 21:17 Uhr | dpa

Bombenentschärfung in Nordhausen nach Evakuierung begonnen. Eine Fliegerbombe, die in Nordhausen entdeckt wurde

Eine Fliegerbombe, die in Nordhausen entdeckt wurde. Foto: Stadtverwaltung Nordhausen (Quelle: dpa)

In Nordhausen hat am Freitagabend die Entschärfung zweier Weltkriegsbomben begonnen. Zuvor seien um 20.35 Uhr die Evakuierungsmaßnahmen beendet worden, teilte die Polizei mit. Die beiden Blindgänger waren am selben Tag am nördlichen Rand der nordthüringischen Kreisstadt gefunden worden. Daraufhin wurden in einem Umkreis von einem Kilometer um den Fundort Häuser evakuiert; rund 3000 Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden. Die betroffenen Anwohner kamen einstweilen in zwei Schulen unter. Rund 300 Helfer sind nach Angaben der Stadtverwaltung im Einsatz, unter anderem von Polizei, Feuerwehr und Technischem Hilfswerk.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: