Sie sind hier: Home > Regional >

Tiefensee: SPD hat in Bayern unter Bundespolitik gelitten

Erfurt  

Tiefensee: SPD hat in Bayern unter Bundespolitik gelitten

14.10.2018, 19:19 Uhr | dpa

Tiefensee: SPD hat in Bayern unter Bundespolitik gelitten. Wolfgang Tiefensee

Wolfgang Tiefensee, Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft. Foto: Candy Welz/Archiv (Quelle: dpa)

Der Thüringer SPD-Landesvorsitzende Wolfgang Tiefensee sieht die Bundespolitik als eine Ursache für das Debakel seiner Partei bei der bayerischen Landtagswahl. "Die Situation auf der Bundesebene war nicht hilfreich und hat viel Vertrauen und letztlich Zustimmung gekostet", erklärte Tiefensee am Sonntag. "Das Ergebnis ist für die SPD sehr, sehr bitter." Es sei den Sozialdemokraten in Bayern nicht gelungen, die guten Zustimmungswerte für ihre Spitzenkandidatin Natascha Kohnen in Wählerstimmen umzumünzen.

Für die CSU sei der Wahlausgang ein Desaster. Deren Versuch, die AfD rechts zu überholen, sei kläglich gescheitert. Die CSU hat in Bayern nach ersten Hochrechnungen mit rund 35 Prozent ihre absolute Mehrheit eingebüßt, die SPD erzielte demnach mit rund 10 Prozent ihr historisch schlechtestes Wahlergebnis.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: