Sie sind hier: Home > Regional >

Klassenraum wegen erhöhter Naphthalin-Werte geschlossen

Eisenach  

Klassenraum wegen erhöhter Naphthalin-Werte geschlossen

15.10.2018, 15:04 Uhr | dpa

Wegen erhöhter Naphthalin-Werte ist in einer Eisenacher Grundschule ein Klassenraum vorsorglich für den Unterricht geschlossen worden. Ein Umweltlabor hat Luftproben genommen und analysiert, nachdem die Schule Geruchsbelästigung in vier Klassenräumen gemeldet hatte, wie die Stadtverwaltung Eisenach am Montag mitteilte. In einem der vier untersuchten Räume wurden erhöhte Naphthalin-Werte festgestellt. Beim Einatmen kann der Stoff zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen. Eisenachs Bildungsdezernent, Ingo Wachmeister, kündigte an, "der Ursache auf den Grund" zu gehen. Ein Umweltlabor untersuche eine Bohrprobe aus dem Fußboden in dem Raum.

Naphthalin (von griechisch naphtha = Erdöl) ist laut Chemie.de ein farbloser Feststoff, der schon bei Raumtemperatur in einen gasförmigen Aggregatzustand übergeht. Es ist ein bicyclischer aromatischer Kohlenwasserstoff mit charakteristischem Geruch nach Teer.

In dem betroffenen Raum wurde der Innenraumrichtwert I - ein Messwert für gesunde Raumluft - deutlich überschritten. Ab Richtwert II könnten laut Stadtverwaltung empfindliche Personen bei Daueraufenthalt möglicherweise gesundheitliche Beeinträchtigungen bekommen. Dieser Wert sei in der Eisenacher Grundschule jedoch nicht erreicht worden, sagte eine Sprecherin.

Bereits in der Vergangenheit wurden in öffentlichen Gebäuden zu hohe Naphthalin-Werte festgestellt - in Eisenach etwa in einer weiteren Schule und in Fußbodenmaterialien eines Kita-Raumes. Ob nach der Laboruntersuchung in der Grundschule Fußböden mehrerer Räume ausgetauscht werden müssen, ist noch unklar. Die Schule wurde 1976/77 gebaut und 2005/2006 grundlegend saniert und umgebaut.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: