Sie sind hier: Home > Regional >

Entschärfung von Brandbombe am Rheinufer in Hamm

Hamm Am Rhein  

Entschärfung von Brandbombe am Rheinufer in Hamm

15.10.2018, 15:24 Uhr | dpa

Am Rheinufer in Hamm (Landkreis Alzey-Worms) hat der Kampfmittelräumdienst am Montag eine Brandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg unschädlich gemacht. Zuvor sei der Blindgänger von einem Fußgänger gefunden worden, teilte die Polizei mit. Die Entschärfung der Bombe habe nur eine halbe Stunde gedauert und niemand sei verletzt worden. Für die Dauer der Entschärfung waren umliegende Häuser in einem Radius von 300 Metern evakuiert worden, und der Schiffsverkehr in der Umgebung habe kurzzeitig eingestellt werden müssen. Alle Sperrungen seien mittlerweile wieder aufgehoben, hieß es.

Aufgrund der anhaltend niedrigen Wasserstände wurden in den vergangenen Wochen vermehrt Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg am Rheinufer in Rheinland-Pfalz gefunden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: