Sie sind hier: Home > Regional >

Notwehr oder Mordversuch? Prozess um Messerattacke

Mainz  

Notwehr oder Mordversuch? Prozess um Messerattacke

16.10.2018, 15:36 Uhr | dpa

Im Mainzer Prozess um eine Messerattacke auf Zwillingsbrüder sind die Plädoyers von Staatsanwaltschaft und Verteidigung höchst unterschiedlich ausgefallen. Während die Anklage am Dienstag vor dem Landgericht wegen versuchten Mordes zehn Jahre Haft für den 35 Jahre alten angeklagten Bulgaren forderte, sprach der Verteidiger von Notwehr und verlangte einen Freispruch. Fallen soll das Urteil nun an diesem Mittwoch.

Der 35-Jährige soll im vergangenen Dezember in seiner Mainzer Wohnung mit einem Messer auf die ebenfalls aus Bulgarien kommenden und heute 27-jährigen Zwillingsbrüder eingestochen haben. Einem von ihnen, der damals in einem Zimmer der Wohnung lebte, soll er das Messer in den Bauch gerammt haben. Der Bruder erlitt Stich- und Schnittverletzungen in Brust, Armen, Bauch und Beinen, eine dritte Person leichte Blessuren.

Der Attacke soll ein Streit vorausgegangen sein, nach dem die Brüder von der Polizei einen Platzverweis für die Wohnung bekommen hatten. Sie kamen dennoch zurück, angeblich um eine Geldbörse mit 1100 Euro aus dem Zimmer zu holen. Als der Angeklagte und seine Frau nicht öffneten, traten die Zwillingsbrüder die Tür ein. Laut Anklage wollte der 35-Jährige das Geld nicht herausrücken und stach sofort auf die Eindringlinge ein. Die Staatsanwaltschaft sieht die Mordmerkmale Habgier und Verdeckung einer anderen Straftat, des Diebstahls des Geldes, als erfüllt an. Der Verteidiger sagte, sein Mandant habe erst zum Messer gegriffen, als die Männer seine Tür eintraten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal