Sie sind hier: Home > Regional >

Mehrjährige Haft nach Messerattacke auf Zwillingsbrüder

Mainz  

Mehrjährige Haft nach Messerattacke auf Zwillingsbrüder

17.10.2018, 10:17 Uhr | dpa

Mehrjährige Haft nach Messerattacke auf Zwillingsbrüder. Die Statue der Justitia

Die Statue der Justitia ist zu sehen. Foto: Peter Steffen/Archiv (Quelle: dpa)

Für eine Messerattacke auf Zwillingsbrüder ist ein 35 Jahre alter Mann vom Landgericht Mainz zu vier Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden. Die Richter befanden den Bulgaren am Mittwoch unter anderem des zweifachen versuchten Totschlags für schuldig. Der Mann muss zudem ein Schmerzensgeld von insgesamt 24 000 Euro zahlen. Zu dem Angriff war es im vergangenen Dezember in der Mainzer Wohnung des Angeklagten gekommen. Dabei soll der 35-Jährige einem der ebenfalls aus Bulgarien stammenden 27 Jahre alten Brüder ein Messer in den Bauch gerammt haben, dem anderen fügte er Stich- und Schnittverletzungen an mehreren Körperteilen zu.

Die Staatsanwaltschaft hatte auf versuchten Mord plädiert und zehn Jahre Haft gefordert. Die Verteidigung hatte von Notwehr gesprochen und eine Freispruch verlangt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal