Sie sind hier: Home > Regional >

Tanker fährt auf Sandbank: Ursache war Niedrigwasser

Römerberg  

Tanker fährt auf Sandbank: Ursache war Niedrigwasser

17.10.2018, 12:15 Uhr | dpa

Der bei Mechtersheim (Rhein-Pfalz-Kreis) auf Grund gelaufene Tanker ist wohl wegen des niedrigen Pegelstandes des Rheins verunglückt. In der Fahrrinne sei eine Untiefe entstanden, auf die das Schiff am Dienstag auflief, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der mit 715 Tonnen Gasöl beladene Tanker war noch am Dienstag freigeschleppt worden. Verletzt wurde niemand.

"Da ist ja sowieso nicht mehr viel Wasser im Rhein", sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei. In der Fahrrinne sei daher eine "Fehltiefe" entstanden, also ein Sandhaufen, der näher als erwartet an die Wasseroberfläche heranragt.

Der Schiffsführer habe nach dem Auflaufen zunächst darauf gesetzt, seinen Tanker mithilfe der Wellen vorbeikommender Schiffe wieder freizubekommen, sagte der Sprecher. Dies sei zunächst auch gelungen. Der Tanker sei aber von einer weiteren Welle ans linke Ufer versetzt worden und dort im rechten Winkel zur Fahrrinne hängengeblieben. Zwei private Schiffe schleppten den Tanker von dort frei. "Das würden wir mit unseren Schiffen gar nicht schaffen", sagte der Sprecher.

Der Tanker sei so beladen gewesen, dass er 1,55 Meter Tiefgang hatte - nur drei Zentimeter weniger als die Fahrrinnentiefe, die sich aus dem Pegelstand berechnen lässt. Dies sei zwar knapp, aber erlaubt.

Die Stelle um die "Fehltiefe" sei am Dienstag abgesperrt worden, dort werde vom Wasserschifffahrtsamt ausgebaggert, sagte der Sprecher. Die Fahrrinne sei während der Arbeiten nur 35 statt der üblichen 90 Meter breit.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal