Sie sind hier: Home > Regional >

Handy täuscht Entführung vor

Ostheim vor der Rhön  

Handy täuscht Entführung vor

18.10.2018, 15:30 Uhr | dpa

Wenn die eigene Mutter mehrere Notrufe per SMS aufs Handy sendet, muss etwas Schlimmes passiert sein. Das hat sich ihr Sohn gedacht und die Polizei verständigt. Auch seine Großmutter hatte einen Anruf vom Handy der Frau in Ostheim vor der Rhön erhalten. Zu hören waren nur ausländisch klingende Stimmen. Auf Rückrufe reagierte die Mutter nicht. Ihr Arbeitgeber teilte dem Sohn mit, sie habe die Arbeit wie gewohnt verlassen, wie die Polizei am Donnerstag bekanntgab. Für den Sohn stand fest: Seine Mutter musste entführt worden sein. Aber als die Polizisten am Mittwochabend bei dem besorgten Mann eintrafen, tauchte auch die vermisste Mutter dort auf. Wie sich herausstellte, hatte sich ihr Handy in ihrer Hosentasche selbstständig gemacht und die Notrufe an die Familienmitglieder abgesetzt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: