Sie sind hier: Home > Regional >

Seenotretter schleppen manövrierunfähiges Ausflugsschiff ab

Bremen  

Seenotretter schleppen manövrierunfähiges Ausflugsschiff ab

18.10.2018, 19:19 Uhr | dpa

Seenotretter schleppen manövrierunfähiges Ausflugsschiff ab. Seenotretter der DGzRS

Seenotretter haben ein manövrierunfähiges Ausflugsschiff in der Weser abgeschleppt. Foto: Angelika Warmuth/Archiv (Quelle: dpa)

Seenotretter haben ein manövrierunfähiges Ausflugsschiff in der Wesermündung zurück nach Fedderwardersiel geschleppt. Nach Angaben einer Sprecherin der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) hatte der mit 53 Passagieren und drei Besatzungsmitgliedern besetzte Ausflungsdampfer am Donnerstag Maschinenprobleme gemeldet. Die Menschen an Bord seien aber nicht in Gefahr gewesen. Ein Tonnenleger in der Nähe sei sicherheitshalber auf Standby geblieben.

Ein Seenotrettungskreuzer aus Bremerhaven und ein Seenotrettungsboot aus Fedderwardersiel fuhren zu dem havarierten Schiff. Die Panne ereignete sich etwa 30 Kilometer vor Bremerhaven und 18 Kilometer vor Fedderwardersiel. Zuerst hatte Radio Bremen über den Notfall berichtet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal