Sie sind hier: Home > Regional >

Ausnahmejahr für Sachsens Winzer

Meißen  

Ausnahmejahr für Sachsens Winzer

21.10.2018, 09:04 Uhr | dpa

Ausnahmejahr für Sachsens Winzer. Weinberge

Die Blätter der abgeernteten Weinberge an der Mosel schillern in gelb-grünen Farben. Foto: Harald Tittel/Archiv (Quelle: dpa)

Der warme Frühling und Sommer haben den Winzern in Sachsen ein Ausnahmejahr beschert. "Wir rechnen 2018 mit einer sehr guten Qualität und Quantität", teilte der Weinbauverband Sachsen in Meißen mit. Die Erntemenge werde jedoch das Vorjahresergebnis von 26 200 Hektolitern wohl nicht ganz erreichen. Genaue Zahlen liegen noch nicht vor. Die Trauben hätten einen Reifevorsprung von rund drei Wochen gehabt, hieß es. Dadurch hätten frühreife Trauben schon Anfang August die gewünschte Qualität gehabt. Mit rund 500 Hektar bestockter Rebfläche gehört Sachsen zu den kleinsten Anbaugebieten in Deutschland.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: