Sie sind hier: Home > Regional >

Wegen Handyverstoßes: Verfolgungsjagd über Bundesstraße

Vellahn  

Wegen Handyverstoßes: Verfolgungsjagd über Bundesstraße

22.10.2018, 12:20 Uhr | dpa

Wegen Handyverstoßes: Verfolgungsjagd über Bundesstraße. Polizeikelle

Ein Polizist hält eine Polizeikelle. Foto: Armin Weigel/Archiv (Quelle: dpa)

Erst nach einer Verfolgungsjagd über 20 Kilometer mit hoher Geschwindigkeit hat die Polizei einen Autofahrer in Vellahn (Landkreis Ludwigslust-Parchim) stoppen können. Beamte hatten den 36-Jährigen am Samstag eigentlich anhalten wollen, weil er mit dem Handy am Steuer telefoniert habe, teilte die Polizei am Montag mit. Der Mann habe jedoch plötzlich Gas gegeben und sei mit hoher Geschwindigkeit geflohen. Auf der B5 soll er bei durchschnittlich 150 Kilometer pro Stunde riskante Überholmanöver gefahren sein, die nur durch "beherzte Bremsmanöver" der anderen Autofahrer nicht zu Unfällen geführt hätten. Dazu, warum er geflohen war, habe er sich nicht äußern wollen. Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal