Sie sind hier: Home > Regional >

Wetter stört Fährverkehr und Rückkehr von jungen Seehunden

Offenbach am Main  

Wetter stört Fährverkehr und Rückkehr von jungen Seehunden

23.10.2018, 12:47 Uhr | dpa

Stürmischer Wind und Hochwasser haben am Dienstag für Einschränkungen im Fährverkehr an der Nordseeküste gesorgt. Das bekamen auch einige junge Seehunde zu spüren. Sie waren vor Monaten als Heuler in die Seehundstation Norddeich aufgenommen und dort aufgepäppelt worden. Das Aussetzen in die Freiheit im Watt vor der Insel Baltrum war eigentlich für Dienstag geplant, wurde aber wegen des schlechten Wetters auf Mittwoch verschoben.

In Emden entfielen drei Abfahrten des schnellen Katamarans nach Borkum, dafür setzte die Reederei AG Ems eine langsamere Ersatzfähre am Vor- und Nachmittag ein. Mittwochmittag sollte der Fährbetrieb wieder normal laufen, sagte eine Reedereisprecherin. Wegen der angesagten Witterungsbedingungen sollten am Dienstag auch die Fahrten der Helgoland-Fähre ab Cuxhaven entfallen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal