Sie sind hier: Home > Regional >

Entwarnung für Wetzlar-Handballer: Holst nur leicht verletzt

Wetzlar  

Entwarnung für Wetzlar-Handballer: Holst nur leicht verletzt

23.10.2018, 20:36 Uhr | dpa

Entwarnung für Handball-Bundesligist HSG Wetzlar: Linksaußen Maximilian Holst hat sich entgegen ersten Befürchtungen keine schwere Verletzung zugezogen. Bei dem 29-Jährigen, der am vergangenen Samstag beim Warmmachen vor der Partie gegen Frisch Auf Göppingen umgeknickt war, wurde am Dienstag bei einer MRT-Untersuchung lediglich ein Knochenödem diagnostiziert. Holst steht den Mittelhessen nach Aussage von Mannschaftsarzt Marco Kettrukat damit im wichtigen Bundesliga-Auswärtsspiel beim VfL Gummersbach am 4. November wieder zur Verfügung.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal