Sie sind hier: Home > Regional >

Am Ettersberg sollen Pferde bei der Waldarbeit helfen

Weimar  

Am Ettersberg sollen Pferde bei der Waldarbeit helfen

24.10.2018, 14:53 Uhr | dpa

Pferde sollen künftig die Forstwirtschaft im Wald am Ettersberg bei Weimar unterstützen. Geplant sei, die Kaltblüter beim Bewegen der gefällten Baumstämme zu Sammelplätzen einzusetzen, sagte ein Sprecher von Thüringenforst am Mittwoch. "Wir fällen die Bäume und entfernen die Äste. Anschließend ziehen Rückepferde die Stämme aus dem Gelände". Der endgültige Abtransport des gesammelten Holzes aus dem Wald werde jedoch weiterhin per Lastwagen erfolgen.

Für den Pferdeeinsatz musste das Netz der Waldwege, an denen das Holz gesammelt wird, überarbeitet werden. "Die Tiere brauchen einen Abstand von 40 Metern zwischen den Wegen, den sogenannten Rückegassen", so der Sprecher. Die Wege wurden demnach bereits unter Einsatz von GPS-Vermessung hergerichtet. Geplant sei, einzelne Pferde ab Ende kommender Woche einzusetzen. Die Holzvorräte am Ettersberg haben den höchsten Wert seit 70 Jahren erreicht, weil die Waldfläche nach Angaben von Thüringenforst stetig anwuchs.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal